Neues Crashzentrum von Mercedes-Benz in Sindelfingen

12.12.2016

Eine individuelle PolyWorks® Lösung hilft bei der Datenauswertung ...

Nach drei Jahren Bauphase und der Investition eines dreistelligen Millionenbetrags lassen sich in dem weltweit modernsten Crashcentrum bis zu 70 verschiedene Crasharten durchführen. Bereits seit 1958 ist das Mercedes-Benz Crashzentrum in Sindelfingen angesiedelt. Jedes Jahr fahren die Schwaben hier 500 Fahrzeuge gegen „die Wand“.

Koordinatenmesstechnik wird seit mehreren Jahrzehnten bei der Vorher-Nachher-Deformations-Analyse eingesetzt. PolyWorks ist Teil des neuen Settings: eine von Duwe-3d entwickelte Benutzeröberfläche reduziert PolyWorks für den Anwender auf einige Kernfunktionen und erleichtert die Bedienung. Verschiedene Messsysteme lassen sich dabei in einem Projekt kombinieren.

Mehr Informationen auf blog.mercedes-benz-passion.com